Abitur 1969 – Oberprima des altsprachlichen Zweigs

Die fünf Verbleibende von eigentlich noch elf Lebenden der Oberprima des altsprachlichen Zweigs vom 11. Juni1969 (von links):
Wolfgang Koch (Wuppertal), Hannes Hölscher (Münster), Michael Karrelmeyer (Bocholt), Burghard Schulz (Gütersloh), Niels Schaefer (Lauenau).

Nach der interessanten Führung durch das ESG am Mittwoch, dem 3.7.2019, hatten wir noch eine interessante Stadtführung (in deren Rahmen wir übrigens lernten, dass die Errichtung des Mahnmals vor dem Mediotheksgebäude zur Erinnerung an die zerstörte Synagoge in die Jahre 1984/85 einzuordnen ist).
Danach hatten wir noch ein von zwei weiteren ehemaligen Mitschülern besuchtes gemeinsames Abendessen mit abendlichem Ausklingen im „Flussbett“.