News

ESG kehrt zu G9 zurück

Wir freuen uns über das Bekenntnis der Landesregierung zur Neuordnung der Gymnasien im neunjährigen Bildungsgang. Diese Chance wollen wir nutzen, um unsere Schülerinnen und Schüler mit ihren individuellen Bedürfnissen, Begabungen und Neigungen noch besser zu fördern. Als erste Neuerung für den neuen Bildungsgang wird das ESG die zweite Fremdsprache zu Beginn der Klasse 7 und nicht, wie bisher, zu Beginn der Klasse 6 einsetzen lassen. Davon werden die Schülerinnen und Schüler profitieren, die ab dem Schuljahr 2018/19 die fünfte Klasse besuchen.

Der Kulturkalender für das zweite Halbjahr

bietet wieder vielfältige Angebote: vom Vorlesewettbewerb über Konfirmationsgottesdienste bis hin zu den Aufführungen der Musikensembles des ESG. Sie sind herzlich eingeladen! Bei Interesse klicken Sie unten auf "Mehr".

FEBRUAR

  • 27.02. um 15 Uhr in der Aula des Stadtischen Gymnasiums: Kreisentscheid Vorlesewettbewerb

MÄRZ

  • 01.03. um 18 Uhr vor der Mediothek: "Best of..." Arbeiten aus dem ESG-Kunstunterricht

APRIL

  • 22.04. um 10 Uhr in der Martin-Luther-Kirche: Konfirmationsgottesdienst unter Mitwirkung des Kantoreiorchesters
  • 23.04. um 18.30 Uhr in der Aula des ESG: "Knallbonbons" aus den Schulen - AG-Lesepartner - Stadtbibiliothek-Team
  • 26.04. um 19 Uhr vor der Mediothek: Vernissage "Erkundungen in Malerei, Grafik und Objekt". Ausstellung bis zum 29.06.
  • 28.04. um 18 Uhr in der Apostelkirche: Gastauftritt der ESG-Big-Band

MAI

  • 06.05. um 10 Uhr in der Martin-Luther-Kirche: Konfirmationsgottesdienst unter Mitwirkung der Kantorei
  • 07.05. um 18 Uhr in der Aula: Thomas Riegler: "Israel in Ägypten" Musicalaufführung der Kurrende und des Bücherzirkus
  • 20.05. um 15 Uhr im Stadtpark:

JUNI

  • 15.06. um 20 Uhr im Kleinen Saal der Stadthalle: "ESG-Bigband meets Latin"
  • 26. und 27.06. um 19.30 Uhr im Theater Gütersloh: "Ohne Autor - ohne Titel" - Aufführung des Dramakurses von Frau Bruntje Beckers

JULI

  • 03. und 04.07. um 19.30 im Theater Gütersloh: Georg Büchner: "Leonce und Lena" - Aufführung des Dramakurses von Herrn Dr. Göhler
  • 10.07. um 19 Uhr in der Aula des ESG: "Mit Musik in die Ferien" - Musikensembles des ESG
  • 13.07. um 8 Uhr in der Martin-Luther-Kirche: Ökumenischer Schulgottesdienst vor den Sommerferien

Malerei von Sam Ghobadzadeh - Vernissage Teil II

Herzliche Einladung zum 2. Teil der Vernissage am Donnerstag, 14.12.2017 um 17 Uhr vor der Mediothek.
Der zweite Teil der Ausstellung zeigt die interessante zeitgenössische Malerei von Sam Ghobadzadeh, einem Künstler, Fotorealisten und Surrealisten aus dem Iran. Er verarbeitet unter anderem altpersische Motive, die er zu Chiffren und Kommentaren umdeutet, die die aktuelle Lage im heutigen Iran betreffen.
Leider bekam er dort bislang kein Visum, so dass er nicht selbst nach Gütersloh kommen konnte. Auch seine Bilder wurden zunächst vom Zoll am Düsseldorf Airport aufgehalten.
Ab Mittwoch, 6.12.2017, ist nun auch diese Malerei bis zum 30.1.2018 vor der ESG-Mediothek zu sehen.

 

Vernissage: „Muslimische Welt – Fotografien aus Afghanistan und Malerei aus dem Iran"

Das Forum Kunst und Schule eröffnet am 23.11.2017 um 19.00 Uhr im Bereich vor der Mediothek die Ausstellung „Fotografien aus Afghanistan/ Malerei aus dem Iran“ mit Arbeiten des deutschen Fotografen Josef Rehner und des iranischen Malers Sam Ghobadzadeh.

Zu dieser Vernissage sowie zu einem Besuch der Ausstellung, die bis zum 30.01.2018 zu sehen sein wird, laden wir euch und Sie herzlich ein.

Verabschiedungen zum Ende des Schuljahres

Als am letzten Tag des alten Schuljahres die SchülerInnen jubelnd aus der Schule in die wohlverdienten Sommerferien stürmten, haben wir die Kollegen Jürgen Schröder und Willi Pohl verabschieden. Nachdem ganze Generationen von SchülerInnen durch die bewährten Hände der Mathe-/Physik- und Mathe-/Erdkunde-Kollegen gingen, können die Beiden hoffentlich ihren Ruhestand genießen - nachdem der Abschiedsschmerz vom ESG abgeklungen ist!

Abitur 2017 bestanden!

Von den 142 angetretenen SchülerInnen haben 141 ihr Abitur bestanden, 42 mit einer Eins vor dem Komma, 15 sogar mit einem Traumschnitt zwischen 1,0 und 1,3.
Auch in diesem Jahr gibt es wieder IB-Abschlüsse: Das Full Diploma haben drei Abiturientinnen hervorragend bestanden, sieben SchülerInnen haben Zertifikate erworben. Herzlichen Glückwunsch!
Zum ersten Mal konnte am ESG auch ein bilinguales Abitur erworben werden.

Wichtige Entscheidung: Neue Satzung bestätigt Status des ESG nach 162 Jahren

Damit bleibt die Schule eine Stiftung öffentlichen Rechts und sichert die Zukunft des traditionsreichen Gymnasiums. Die Satzung von 1854 wurde überarbeitet und den aktuellen Bedingungen des Schulbetriebes und den heute geltenden Verwaltungsvorschriften angepasst. Das Kuratorium beschloss die neue Satzung einstimmig im November 2016. Die Bezirksregierung Detmold und das Land Nordrhein-Westfalen haben die Änderungen jetzt genehmigt. Dem Kuratorium wird damit bestätigt, dass es dienstherrenfähig ist und über Personalhoheit verfügt. Auch für finanzielle Sicherheit ist gesorgt: Das Land NRW und die Stadt Gütersloh übernehmen weiterhin die Finanzierung in Analogie zu öffentlichen Gymnasien.<!--break-->

Für die Überarbeitung hatte das ESG einen Fachanwalt vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hinzugezogen. Die Satzung aus dem Jahr 1854 war noch in Sütterlin geschrieben und vom "Königlichen Ministerium der geistlichen etc. Angelegenheiten" genehmigt worden. Damit wurde die drei Jahre zuvor von pietistischen Protestanten gegründete "Höhere Privat-Lehr-Anstalt" zu einem öffentlichen Gymnasium.

Der Kuratoriumsvorsitzende Fritz Husemann freut sich, dass die interpretationsfähigen Formulierungen überarbeitet und in moderne Form gebracht wurden, sodass in vielen Punkten mehr Klarheit geschaffen werden konnte. An den Rechten des Kuratoriums und den Abläufen beim Umgang mit dem Personal ändere sich sich aber nichts: "Wir können weiter so verfahren wie bisher."

Dringend nötig war aber die Überarbeitung der Passagen zur Gesinnung: Die alte Satzung schrieb Schülern und Lehrern vor, evangelisch zu sein. Danach richtet sich das ESG schon lange nicht mehr.
Die neue, wesentlich offenere Formulierung lautet: "Zweck der Stiftung ist es, den Schülern eine fundierte religiöse Bildung und Weltoffenheit zu vermitteln. Diese ist Basis für religiöse Orientierung, Identitätsfindung und Pluralitätsfähigkeit sowie die Verständigung mit Menschen anderer Konfessionen, Religionen und Kulturen."

Schulleiter Martin Fugmann freut sich in seinem Brief an die Schulgemeinde, mit der neuen Satzung sei die Tradition gewahrt, biete gleichzeitig aber den Rahmen, der geeignet ist, die Zukunft des ESG dauerhaft zu sichern.

ESG ist MINT-Excellence Schule

Für seine besonderen Leistungen im MINT-Bereich ist das Evangelisch Stiftische Gymnasium in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen worden. Damit ist es jetzt Teil des größten deutschen Schulnetzwerks für MINT-Spitzenförderung. Das ESG überzeugte unter anderem durch eigene MINT-Klassen mit besonderem Curriculum und vielfältige Kooperationspartner in Wirtschaft und Wissenschaft. MINT steht für eine besondere Ausrichtung mit Schwerpunkten im Bereich Mathematik, Informatik und Naturwissenschaft.

Die ersten IB-Absolventen am ESG und in OWL

Das ESG konnte im Juli 2016 acht Schülerinnen und Schülern ihre IB-Diplome überreichen. Damit sind sie die ersten, die an unserer Schule und in OWL diesen Abschluss parallel zum Abitur erreichen konnten. Herzlichen Glückwunsch! Weitere Informationen und ein Foto finden Sie auf der Homepage.

Vier Kollegen verabschiedet

Zum Ende des Schuljahres 2015/16 gingen vier verdiente Kollegen in den Ruhestand: Andreas Czaja (Biologie, Chemie), Klaus Pache (Chemie, Mathematik), Reinhard Pelkmann (Mathematik, Physik, Informatik) und Hans-Werner Küster (Deutsch, Sozialwissenschaft) wurden von Kuratorium, Schulleitung und Lehrerkollegium schweren Herzens verabschiedet. Wir wünschen allen Gesundheit und Zufriedenheit für ihren neuen Lebensabschnitt.

Seiten

Anmeldung